12. Dezember 2015

Geschenktipps to buy


Do It Yourself

Selbermache ist zwar super schön und sehr persönlich, aber… ich weiß ja nicht, wie es euch geht – vor Weihnachten rummelt sich alles, als ob man alle 12 Monate des Jahres in die 4 Wochen vor Heilig Abend packen möchte…
Bei aller Liebe, aber ich schaffe es nie, wirklich für jeden selber etwas zu gestalten und zu basteln. Da muss man dann auch mal auf den „Press to buy“ Button klicken oder die EC-Karte klingeln lassen.


Let’s Do It Someone Else

Wenn schon nicht selbst gemacht, dann wenigstens selbst gekauft – und vielleicht von jemand anderem selbst gemacht…?!
Basare und Handwerkermärkte sind gut besuchte und alternative Lösungsquellen für individuelle Geschenkideen. Aber auch dort findet man nicht immer alles, was Besonderes oder genau das, was man sucht. Da ich auch auf DaWanda verkaufe, kaufe ich auch gerne bei meinen Kollegen ein.

Inspiratione

Und hier habe ich euch ein paar Geschenkinspirationen zusammengestellt, die ich bei DaWanda gefunden und zum Teil auch selber dort schon gekauft habe.
Achso, ich werde weder gesponsert, noch kann ich für die Shops bürgen – es sind ganz persönliche Tipps, also übernehme ich keine Garantie oder Haftung – vielleicht reicht euch einfach die Idee als solche.

Gehen wir mal die obligatorischen Kategorien durch…

Für Mamas




Ein Tortenheber ist kein Haushaltsgerät!!!

Ein bisschen vielleicht – aber personalisiert und mit einer Selbsteinladung und mitgebrachtem Kuchen, wird das Geschenk bestimmt genauso lieb verstanden, wie es gemeint war!

Und damit der Kaffeeklatsch nicht vergessen wird, kann man den Familienplaner direkt mit schenken – einfach den Kaffeeklatsch dick eintragen und alle anderen Familienmitglieder an dem Tag austragen – ins Kino, zu Freunden oder zu Oma und Opa – dann wissen alle gleich Bescheid!



 

Für Papas



Oha, Papas gehören zu der Spezies Mann und damit in die Kategorie „keine Ahnung“. 

Jedes Jahr dasselbe, entweder haben die Herren schon alles, oder man muss einen Kredit aufnehmen, um geheime Wünsche erfüllen zu können. 
Also am besten nix schenken? Ist ja auch blöd! Sie sollen sich ja auch besonders fühlen die Papas!

Grillen ist ja immer noch so ein bisschen Männerdomäne – eine personalisierte Grillzange zeigt, wer Feuer gemacht hat! Und damit es keine Missverständnisse gibt, wird Papas Platz auch direkt markiert! Gell, wir lieben die Papas doch!





Für kleinere Kinder



Natürlich fragt man am besten die Eltern, was man den Kleinen denn schenken kann oder was im frischen Kinderhaushalt noch gebraucht wird, aber man möchte ja auch gerne überraschen und etwas Besonderes schenken. 

Was so Besonders ist, liegt ja immer im Auge des Betrachters, so kann ein grauer Kieselstein, wertvoller sein, als das teuerste Blingblinggeschenk. 
Kinder haben meist ihre eigenen Schätze und genau die brauchen einen Platz – warum nicht eine kleine Schatzkiste schenken, indem die Kids ihre kleinen Funde aufbewahren können?!
Ganz süß finde ich ja auch Nachziehtiere, so im Gegensatz zu Technikgeräten und wenn sie dann auch noch so einen Blick haben, machen sie sich auch noch als Kinderzimmerdeko ganz toll!




 

Für Omas



Omis sind auch nicht so leicht zu beschenken – meist reicht ihnen ein selbstgemaltes Bild, aber ich glaube, dafür bin ich dann doch schon zu groß, als dass ich Entzückungsrufe mit Strichmännchen Zeichnungen ergattern könnte. 

Wenn die Oma nicht gerade selber Strickt und Häkelt, sind so kuschelige Loops auch passende Geschenke und erfreuen vielleicht ein bisschen mehr als Strichzeichnungen von über 40jährigen.
Und bei der nächsten Kaffeerunde kann sie dann mit diesen zuckersüßen Hinguckern auftrumpfen. Die kleinen Besonderheiten gehören ja auch eher in die Kategorie, muss man sich mal gönnen – und tut es dann doch nicht – also gönnen wir mal was der Oma.




 

Für Opas



Pssst, schon wieder Kategorie Mann – unbeschenkbar und wenn sie auch noch in Rente sind, dann sind sie dauerbeschäftigt – im Garten, bei Freunden, im Hobbykeller, oder… keine Ahnung…

Für Hobbyliebhaber fällt einem bestimmt noch etwas ein und für Gartenliebhaber sowieso – wieso nicht ein schönes Vogelhäuschen? Das hätte ich sogar ganz gerne auf den Balkon… leider ist der nicht groß genug.
Für den geschäftigen Rentner gibt es dann noch den passenden Jutebeutel mit passendem Aufdruck, damit alle gleich Platz machen können, wenn der Turborentner Dinge durch die Gegend trägt. 
Den hat mein Vater übrigens letztens Jahr bekommen - von mir.




 

 

Für Freunde oder große Jungs



Leider habe ich keine Söhne und bin deshalb ehr unbedarft, was die Vorlieben bei jungen Männern sein könnten… - allerdings haben wir ein paar „erwachsene“ Jungs in unserem Umkreis, die mich ahnen lassen, was man evtl. schenken könnte…

Luftgitarrenübungsdinger zum Beispiel mit Smartphone Kopplungen kann ich mir prima vorstellen – zumindest würde ich das gerne mal sehen…
Schwach gefolgt, von coolen Tassen im Heldenkostüm – die war sogar mal ganz kurz für meinen Mann angedacht… aber dann habe ich noch etwas anderes gefunden…. aber das darf ich ja leider nicht verraten…




 

Für Freundinnen oder große Mädchen



Wie gesagt, verschenke ich gerne Dinge, die ich selber gut finde oder nutze. 

Dieser Wochenkalender liegt schon für mich bereit und wird benutzt, sobald mein jetziger verbraucht ist. 
Das ist meine Erinnerung, To-Do-Liste, Überblickbehalter, Rumkritzelgeselle und Popotreter!
Für so Vollchaoten wie mich, das perfekte Geschenk….
Das Armband finde ich einfach entzückend und würde es auch meinen Kindern sofort schenken – ein kleiner Glücksbringer, Wunscherfüller… vielleicht würde ich es sogar behalten wollen… aber ich habe ja auch etwas für mich ausgesucht…



 

Für Mich



Beim Stöbern sind mir natürlich auch Dinge ins Auge gesprungen, die mein „Habenwollen“ Nerv getroffen haben.

Der Ring ist sooooo schön und mit dem beweglichen Ring in der Mitte könnte ich super spielen, da ich eh immer an meinen Ringen rumdrehe – und Sterne sind gerade sowieso sowas von meins!

Und JA Socken! 
Ich liebe Socken! 
Die sind NICHT langweilig!!! 
Ab 12 Grad Außentemperatur trage ich mit Vorliebe selbstgemachte (fremdgestrickte) Wollsocken in den buntesten Farbe und ich kann nicht genug davon bekommen!

Ich finde Wollsocken großartig!!!





So, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig inspirieren!

Die Liste bleibt für mich schon eine Erinnerung für das nächste Jahr oder kommende Geburtstage.

Ich fände es aber super, wenn ihr mir eure Tipps und Ideen in die Kommentare schreiben würdet, weil das Thema ja endlos und immer wieder von neuem brandheiß ist!