2. November 2015

Tipps für Mitbringsel und kleine Goodies

Etwas Aufmerksamkeit

Es gibt Anlässe, abgesehen von Geburtstagen, zu denen ich manchmal das bedürfniss habe, etwas zu schenken. Eine kleine Aufmerksamkeit, weil jemand gerade Stress hat, krank ist oder eine kleine Aufmunterung braucht.

Für Geburtstage oder wie schon bald für Weihnachtsgeschenke macht man sich ja doch einiges an Gedanken und Vorbereitungen. Bei den kleinen Mitbringseln sollte man sich natürlich auch Gedanken machen, dabei geht es aber mehr um die kleine Alltagsfreude, den Herzstubser, das Lächeln, das man vielleicht damit zaubern kann für einen kleinen Moment.

Für die Damen

Für Mädchen oder Frauen ist das nicht ganz so schwer. Ein Gang in die nächste Drogerie und einfach ein paar Kleinigkeiten einpacken, die man selber am liebsten behalten würde.

Ein schöner Nagellack, ein ungewöhnliches Duschgel oder Shampoo, lustige Badezusätze, Rätselhefte oder Schundromane, Kuschelsocken, Bonbons, bunte Taschentücher, leckere Schokolade...

Ok, ein bisschen mehr Gedanke sollte dabei sein.
Für eine Bekannte die zur Zeit durch die Chemo muss habe ich ein kleines Täschchen für die Chemoaufenthalte gemacht
Hygiene ist in der Zeit sehr wichtig, deshalb gab es ein kleines Fläschchen Desinfektionsmittel
Die Haut leidet unter der Chemo auch, so gab es eine Handcreme und eine relativ neutrale Bodylotion.
Es gibt diese Badezusätzen mit wunderschönen Namen, die für Entspannung sorgen und auch noch einen Wunsch mit auf der Packungen haben.
Ein Glücksbringer kann natürlich auch nicht schaden.
Ich hätte gerne noch ein paar Socken dazu gepackt, aber dicke Socken waren vor ein paar Wochen noch schwer zu bekommen, dabei sind sie gerade bei einer Chemo gute Helfer.

Das ganze muss nicht teuer sein - es geht ja um den Gedanken.

Für die Herren

Für Männer ist das schon etwas schwieriger, aber eigentlich geht bei Männern auch immer etwas Süßes.
Schokoriegel, kleine Likörfläschen, ein Sixpack Bier (auch alkoholfrei), Starwars Comics, themenbezogene Zeitschriften, Kugelschreiber, Kaffeetassen, Schlüsselanhänger...


Mein Bruder hatte letztens Lernstress und da hab ich ihm ein kleines Päckchen gepackt.
Eine große Packung Gummizeugs als Nervennahrung, Karteikarten zum lernen, Marker für die wichtigen Dinge, einen Zauberbaum (diese Bäume an denen Kristalle wachsen) zum entspannen und natürlich ein Glücksschweinchen.

Manchmal reicht aber auch eine Packung Tee oder eine Schachtel Pralinen einfach nur so!
Mir hilft es jedenfalls auch, wenn ich mir das selber mal gönne ;)

Und was schenkt ihr so als Mitbringsel? Ich suche immer anch neuen Ideen!