20. Mai 2015

RUMS - Die Tasche für Diabetiker

Ich nähe noch!

Unfassbarerweise habe ich es tatsächlich geschafft, etwas zu nähen... und dann sogar nur für mich!!! Also Rumse ich heute zum zweiten Mal mit (HIER habe ich mir einen Mug Rug gestickt)!!!

Zugegeben, ich hab mir eine Zettelliste gemacht zum abreißen, damit mich nicht ALLE meine Projekte erschlagen und ich immer nur eins vor Augen habe... Schweinehundverars... - aber es funktioniert...

Ich hab jetzt Diabetes


Mit Diabetes muss man eine Menge Kram immer mit sich rumschleppen. Es gibt zwar praktische Diabetikertaschen zu kaufen, aber die sind meist .... praktisch und nicht schön und auch nicht immer logisch, wie ich finde...
Also habe ich mich dran gesetzt und mir meine eigene individuelle Tasche gebastelt....
 Schneller Zugriff mit nur einem großen Fach für alles...
 Außen nur eine kleine aufgesetzte Tasche für Traubenzucker und Müsliriegel...
 Innen ist das große Fach mit einer Klappe unterteilt. Im "Hauptfach" das Blutzuckermeßgerät, die Stechhilfe, Meßstäbchen und Abfallbehälter. Eine kleine eingenähte Tasche für Nadeln und Lanzetten und an der Mittelklappe Einstecker für die Insulinpens.
 Wenn man die Klappe runter macht, sind dort noch das Notfall-Set, Keton-Meßstäbchen. Außerdem ein Fach für den Diabetikerpass, Ersatzbatterien, Pflaster und ein Sichtfenster (noch leer) für Notfallnummern.
 Es ist sogar noch Platz für Taschentücher und meine Tablettendose. Für mich perfekt, alles dabei und schnellgriffig!!!
 Und ich muss nicht mehr nach zig verschiedenen Täschchen und Utensilien suchen in den unendlichen Weiten meiner Tasche - die sind jetzt alle aussortiert !!!
Zumindest fühlt es sich jetzt gut organisiert an!

Und? Habt Ihr heute auch schon gerumst???